Podcast - Der Geliebtenanteil

Sprecher: Sabine Guhr-Biermann und Claudia Schäfer

Musik und Tontechnik: Sergio Serafino

Der innerlich gesteuerte Liebeswahn   

 

Welche Teilpersönlichkeit in uns ist für die Wahl des Partners zuständig und verantwortlich?

Dieser Frage und noch einigen mehr, sind die Philosophinnen Sabine Guhr-Biermann und Claudia Schäfer in einem lebendigen Talk nachgegangen.

 

Der innewohnende Geliebtenanteil findet in diesem Podcast genauso Erwähnung, wie der Widersacher in uns, der immer meint, alles zerstören und zunichte machen zu müssen.

 

Prägungen, zumeist auch aus der Kindheit, beeinflussen unser Verhalten gegenüber anderen Menschen. Wurden wir mit Liebesentzug in unserer Kindheit bestraft, dann kann es sein, dass wir eine Alltagsgeste unseres Partners missverstehen, uns zurückversetzt fühlen und ähnlich verletzt reagieren, wie wir dies in unserer Kindheit getan haben.

 

Solange wir mit Verletzungen rechnen , da wir in uns Verletzungen tragen, solange warten wir unbewusst mir Argusaugen darauf, wann es wieder soweit ist. 

Wir interpretieren häufig Aussagen, Gesten unseres Partners falsch und rutschen unbewusst in ein vorgeprägtes Muster.

Wir fühlen uns dann schnell angegriffen, gehen auf Abwehr und belasten damit die Beziehung enorm. 

 

Doch das muss nicht sein. Wir können Musterprägungen jederzeit verändern.

Wir sind handlungsfähig und sollten nicht den Partner als Spiegelhalter unserer eigenen Unzulänglichkeit nutzen, sondern erkennen und glücklich Beziehung leben.  

 

 

Sprecher: Sabine Guhr-Biermann und Claudia Schäfer 

Musik und Tontechnik: Sergio Serafino 


Opalia Spirit Media • Holzer Weg 8 • 51381 Leverkusen